Weil Sprache mehr als Sprechen ist

Kommunikation und Sprache sind für uns Menschen von zentraler Bedeutung und haben in unserer Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Sprache beziehungsweise Sprechen ermöglicht uns die Teilhabe an der Gesellschaft. Sie öffnet Türen in der Kontaktaufnahme, befähigt unser Denken mit anderen zu teilen und erleichtert die Orientierung im manchmal komplizierten Alltag.

Niemand mag es, sprachlos zu sein, nach Wörtern zu suchen oder nur Bahnhof zu verstehen.

Die Logopädie befasst sich mit Störungen der Kommunikation, der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens. Sprachliche Beeinträchtigungen haben verschiedene Ursachen und können in jedem Alter auftreten.

Blog

In Zusammenhang mit dem Nobelpreisträger Jacques Dubochet wurde der DLV von zwei Zeitungen für

Bei der diesjährigen Delegiertenversammlung des DLVs sprach Dr. Ute Schräpler, Dozentin am ISP

Würden Sie den entzündeten Blinddarm Ihres Kindes einem „Chirurgen“ anvertrauen, der noch nicht